Die 10 Top-Tipps zur Auswanderung in die Schweiz

Aus Fehlern lernt man, richtig? Viele Leute gehen das Thema Auswanderung sehr blauäugig an. Daraus kann im schlimmsten Fall eine unbefriedigende Auswanderung entstehen, die viele Gelder und Nerven kostet. Wir möchten euch im Folgenden die „Top 10-Tipps“ aufzeigen, die das schlimmste sicherlich verhindern.

  1. Sprachkenntnisse erwerben: Wer auswandert, muss die Sprache beherrschen. Kurse und Kontakt mit Einheimischen können ebenfalls helfen. Natürlich ist es schwer auf Anhieb schwer schwiizerdütsch zu sprechen, das Verstehen erleichtert den Alltag und den Umgang mit Menschen enorm und kommt auch besser bei allen Schweizern an. Hierzu gibt es auch eine Reihe nützlicher YouTube-Tutorials.
  2. Aufenthaltsgenehmigung einholen: Für den dauerhaften Aufenthalt im Ausland wird eine Aufenthaltsgenehmigung zwingend benötigt.
  3. Arbeitsregularien beachten: Das Thema Arbeitsaufnahme wird überall anders behandelt, informieren Sie sich genau über die Gegebenheiten.
  4. Gesundheitssystem prüfen: Sind Sie im Ausland optimal versichert? Wie ist die medizinische Versorgung geregelt?
  5. Finanzen: Wandern Sie nicht ohne finanzielle Reserven aus, die Auswanderung kann enorm viel Geld kosten. (Kautionen, Genehmigungen, etc.)
  6. Informieren: Sie sollten alle Verwandten, Freunde und natürlich auch Behörden über die Auswanderung informieren.
  7. Rente: Informieren Sie sich über die Altersvorsorge im jeweiligen Zielland, können Sie Mittel aus Deutschland empfangen?
  8. Vermögen: Reisen Sie mit Vermögen ein? Informieren Sie sich über Themen wie Versteuerung und Kontoübertrag.
  9. Zoll: Was müssen Sie bei der Einreise beachten? Welche Mengen dürfen nicht überschritten werden?
  10. Situation: Informieren Sie sich ausgiebig auch über die politische und wirtschaftliche Situaion des jeweiligen Ziellandes.

Es gibt sicherlich noch viele weitere Tipps für eine gelungene Auswanderung, sollten Sie aber die obenstehenden Tipps beachten, dürfte schon ein Grossteil der Risikofaktoren ausgeräumt sein. Damit steigt die Chance auf eine entspannte und erfolgreiche Auswanderung deutlich.

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar

    *